icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Umsetzung der Infektionsschutzverordnung bei Gottesdiensten

Landau Pfarrverband am 15.09.2021

Bistum_Passau_Corona.webp info-icon-20px Foto: Bayer / pbp

Aktuelle Regelung für Gottesdienste (Stand: 15.09.2021)

Hin­sicht­lich der neu­en Infek­ti­ons­schutz­ver­ord­nung der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung und den dar­aus abge­lei­te­ten Vor­ga­ben des Bis­tum Pas­sau haben die Geist­li­chen und die Pfarr­ge­mein­de­rä­te der vier Pfar­rei­en des Pfarr­ver­bands Land­au die Umset­zung der Rege­lun­gen wie folgt beschlossen: 

Wäh­rend der Got­tes­diens­te muss ab sofort kei­ne FFP2-Mas­ke mehr getra­gen wer­den, da in allen Got­tes­häu­sern die erfor­der­li­chen Abstän­de der Gläu­bi­gen gewahrt wer­den kön­nen. Es reicht das Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mas­ke, wäh­rend das Anle­gen von ein­fa­chen Stoff­mas­ken nicht erlaubt ist. Falls sich der eine oder ande­re Got­tes­dienst­be­su­cher siche­rer fühlt, ist natür­lich auch die Nut­zung der FFP2-Mas­ke wei­ter­hin gestat­tet. Sobald der Platz in den Bän­ken oder Stüh­len ein­ge­nom­men ist, darf die Mas­ke abge­nom­men wer­den. Beim Ver­las­sen des Plat­zes, zum Bei­spiel beim Kom­mu­ni­ongang, ist das Anle­gen der Mas­ke jedoch Pflicht. Der Gemein­de­ge­sang wäh­rend der Got­tes­diens­te ist ab sofort auch ohne Mas­ke wie­der zulässig. 

Die­se Rege­lun­gen gel­ten bis zur nächs­ten geplan­ten Aktua­li­sie­rung der Infek­ti­ons­schutz­ver­ord­nung Anfang Oktober.